Home > Gebäude / Geschichte > Pfarreizentrum

Vom Vereinshaus zum Pfarreizentrum

Das 1900 erbaute Vereinshaus hat eine bewegte Geschichte. Hier fanden viele Veranstaltungen und Anlässe kirchlicher und weltlicher Natur statt.

Während vieler Jahre wurden durch die Pfarrei- und Dorfvereine sowie Berufsschauspieler regelmässig Theateraufführungen veranstaltet, gaben Musikgesellschaft und Cäcilienverein hier ihre Konzerte und wurden auch Filme abgespielt. Das kulturelle Leben des Dorfes hat sich grösstenteils hier abgespielt, war doch der grosse Saal lange Zeit der einzige diesem Zweck dienende Raum. 1978 wurde das Haus zum Pfarreizentrum umgebaut und diente von nun an als Pfarreizentrum. Es beherbergt den Saal, zwei Sitzungszimmer, eine kleine Küche und die oberen zwei Stockwerke stehen der Jugend von Tafers, speziell der JuBla, zur Verfügung. Im Saal finden verschiedene religiöse Veranstaltungen, unter anderen die Kindergottesdienste, aber auch General- und sonstige Versammlungen, Jassnachmittage und vieles mehr statt. Der Saal kann auch von Privaten für Familienfeiern gemietet werden (Auskunft im Pfarrei­sekretariat).